Bier´s Einführung in EVE II: Planetary Interaction

Ahoi!
Es folgt mein 2. (kurzer) Guide über: Planetary Interaction

Was ist Planetary Interaction(PI)?
PI ist eine gute und zeitsparende Möglichkeit ein Grundeinkommen ohne großen Aufwand zu generieren.
Hierfür „besiedelt“ ihr Planeten von denen es 8 verschiedene Arten gib:
Barren – Gas – Ice – Lava – Oceanic – Plasma – Storm – Temperate

Ein Abbauplanet mit Verarbeitung auf P1
Ein Abbauplanet mit Verarbeitung auf P1

Jeder dieser Planeten besitzt 5 Rohmaterialen (Raw Materials oder P0), insgesamt gibt es 15 verschiedene Rohmaterialien.
Genauso wie ein Produzent aus Mineralien und Bauteilen Schiffe und Module fertigt, so fertigt man bei PI aus den P0-Produkten höherwertige Produkte.
Diese Produkte teilt man ein in Processed Materials (P1), Refined Commodities (P2), Specialized Commodities (P3) und Advanced Commodities (P4) ein.
Das Verhältnis von benötigten Einheiten um höhere Commodities herzustellen:

P0 => P1: 3000 => 20
P1 => P2: 40 => 5
P2 => P3: 10 => 3
P3 => P4: 6 => 1

Eine Übersicht über die verschiedenen Materialien gibt es hier!

Mein Fabrikationsplanet  für P3 der derzeit auf einer weiteren Linie P1 produziert
Mein Fabrikationsplanet für P3 der derzeit auf einer weiteren Linie P1 produziert

Um PI betreiben zu können benötigt ihr einige Grundlegende Skill die ich euch jetzt vorstellen möchte:

– Command Center Upgrades:
Dieser Skill erhöht die verfügbare CPU und Stromnetzkapazität mit der ihr eure Anlagen in eurer Kolonie betreibt. (Vergleichbar wie beim Fitten eines Schiffes)
Hierfür müsst ihr euer Command Center (CC) nach dem Platzieren ausbauen. (Ein Ausbau auf die maximale Stufe 5 kostet ca. 6,2 Mio ISK)
– Interplanetary Consolidation:
Erhöht die Anzahl der besiedelbaren Planeten um 1 pro Stufe. Ihr könnt von Anfang einen (1) Planeten besiedeln.
– Remote Sensing:
Erlaubt es euch Planeten außerhalb eures Systems zu Scannen. Die Reichweite steigt mit jeder Skillstufe
– Planetology/Advanced Planetology:
Verbessert euer Resultat wenn ihr die Planeten nach Ressourcen scannt
– Costums Code Expertise:
Verringert die NPC Steuer um 1% pro Skillstufe auf ein Minimum von 5%. 

Ein Costum Office mit dem dazugehörigen Menü
Ein Costum Office mit dem dazugehörigen Menü

Worin unterscheiden sich High/Low/0.0/WH?
Umso niedriger der Sicherheitsstatus des Systems ist, umso ergiebiger sind die Planeten.
Das bedeutet: In einem Wurmloch bzw. 0.0 System werden eure Planeten mehr P0 bereitstellen als jeder Planet im High-Security Space

Wichtig: Berechnung der Steuern: [1]
Von den Steuern ,die ihr beim Exportieren/Importieren eurer Güter bezahlt, hängt ab ob ihr Gewinn macht oder nicht.
Die Formel im HighSec:
[10% + (Player Tax in %) – (1%*x und x ist die Stufe des Skills „Costums Code Expertise“)] * Basiskosten eurer Materialien
Im Low/0.0/WH:
NPC Costum Offices (InterBus) verlangen 17% – 1,7% pro Skillstufe von „Costums Code Expertise“
Bei Costum Offices die Corporations gehören zahlt ihr den im Menü angezeigten Prozentsatz

Basiskosten von Materialien (Pro Stück)
P0 – 4 ISK
P1 – 400 ISK
P2 – 7.200 ISK
P3 – 60.000 ISK
P4 – 1.200.000 ISK

Das Scannen von Planeten:
Um einen Planeten zu Scannen, aktiviert den Planetenmodus auf dem gewünschten Planeten. Das geht über das Rechtsklick-Menü (Rechtsklick in Space => Planets) oder über die Overview.
Wenn ihr nun im Reiter „Scan“ eine der angezeigten Ressourcen anwählt, wird eurer Planet eingefärbt wie unten auf dem Bild zu sehen ist. Warme Farben stehen für ein größeres Vorkommen.
Weiße Punkte sind „Hotspots“. Achtung diese können abgebaut werden. Ressourcen regenerieren sich auf einem Planeten, allerdings können sie an einem anderen Ort „respawnen“
Mit der Farbleiste könnt ihr  die Sensibilität des Scans einstellen.

Scan eines Planeten nach einer Ressource
Scan eines Planeten nach einer Ressource

Wenn ihr also einen Vielversprechenden Planeten gefunden habt, benötigt ihr nur noch ein Schiff der Industrialklasse mit mindestens 1.000m³ Freien Frachtraum und ein Control Center für den entsprechenden Planetentyp. Wichtig: CC’s werden von NPC-Händlern für 81.000 ISK verkauft, kauft sie lieber dort und mach ein paar Sprünge mehr anstatt bis zu 300% des normalen Preises zu zahlen um die CC’s im Trade Hub eurer Wahl zu erwerben.

Um das CC nun aufzubauen müsst ihr euch irgendwo im Space befinden mit dem CC im Frachtraum eures Schiffes. Nun geht ihr wieder in den Planetenmodus. Im Reiter „Build“ wählt ihr nun das CC aus und platziert es auf der Planetenoberfläche. Um das CC wirklich aufzubauen müsst ihr Submit drücken.
Dieses kleine Feature erlaubt es euch Fehler in der Bebauung rückgängig zu machen ohne für die Installationen bereits gezahlt zu haben.
Gute Video-Tutorials zum Thema:
Englisch
Deutsch

Deutscher Blog

Ich bin jetzt fürs erste fertig! Solltet ihr fragen haben, meldet euch einfach bei mir!
Fly safe
Bier

Advertisements

4 Gedanken zu „Bier´s Einführung in EVE II: Planetary Interaction“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s