Bier´s Einführung in EVE I: Produktion

Herzlich Willkommen zum ersten Teil meiner geplanten Serie: Bier´s Einführung in EVE.

In dieser Serie möchte ich euch Teilbereiche von EVE vorstellen und euch grundlegende Tipps mit auf den Weg geben.

Das Thema von heute: Produktion

Was ist Produktion?
Produktion ist das bauen von Gegenständen, Munition und Schiffen aus Mineralien und deren Verkauf auf dem Markt

Klicken zum vergrößern!

Diese kleine (von mir selbst angefertigte Skizze) zeigt euch den groben Ablauf des Lebens als „Prodder“.

Doch was braucht man als Prodder?

1. Skills

2. Blueprint Originals // Blueprint Copy

3. Mineralien (Gewonnen aus Erzen)

Aber alles der Reihe nach:

1.Skills

Als Produzent („Prodder“) steigt und fällt euer Gewinn mit der Effizienz mit der ihr eure Materialien verbaut.

Der Skill „Production Efficiency“ verringert mit jeder Skillstufe den Anteil an Mineralien der bei einem Produktionsauftrag verpufft. Der also verloren geht.

Auf Stufe 5 habt ihr keinen Verlust durch eure Skills mehr! (Beachte: Es kann noch Verlust durch die verwendeten Blueprints geben!)

Der Skill „Industry“ gibt euch pro Stufe einen Bonus von 4% auf die Dauer des Auftrages.

Der Skill „Mass Production“ gibt euch pro Stufe die Möglichkeit, einen weiteren Auftrag durch zuführen. (Stufe 1: 2 Aufträge möglich)

„Advanced Mass Production“ hat die selben Auswirkungen wie „Mass Production“, setzt diesen jedoch auf Stufe 5 vorraus.

Um einfache Güter wie: Tech 1 Fregatten (Bsp: Merlin), Munition (Bsp: Scourge Heavy Missile) und Ausrüstungsgegenstände (Bsp: Armor EM Hardener I) zu bauen benötigt ihr folgende Skills:

Industry 5, Production Efficiency 5 und Mass Production 4.

Hier könntet ihr 5 Aufträge zeitgleich bauen lassen.

(Vergleich: Mein Production-Char hat: Industry 5, Production Efficiency 5, Mass Production 5 und Advanced Mass Production 3. Das Macht also 9 Bauaufträge zeitgleich)

Für Tech 2 Gegenstände benötigt ihr weitaus mehr und unterschiedlichere Skills.

Da ich mich damit nicht auskenne, möchte ich euch mein Gefährliches Halbwissen vorerst ersparen.

Skillzeit Tech 1-Produzent: ca. 30 Tage

Skillzeit Tech 2-Produzent: ca. 140 Tage

2. Die Blueprints

Klicken zum Vergrößern

Blueprints lassen sich generell in 2 Klassen unterscheiden: Originale (BPO) und Kopien (BPC).

Der Unterschied:
Aus BPCs kann man nur eine maximale Obergrenze an Durchläufen am Stück während des Auftrags laufen lassen. Wenn die Kapazität (Bei Missiles: 1500 Durchläufe) erschöpft ist, wandert der BPC automatisch in den Müll.

Außerdem kann man BPCs nicht erforschen. Allerdings sind BPCs notwendig um durch Erfindung (Invention) Tech 2-Kopien zu gewinnen. Aus diesen Tech-2 Kopien können dann Tech-2 Gegenstände gebaut werden.

BPCs können nur über Contracts erworben werden (Erfoschte BPOs auch). Sämtliche Blueprints im Marktfenster sind Originale mit 0/0 auf ihren Attributen.

Blueprints haben 2 „Attribute“:

Material Level und Production Level.

Durch entsprechende Forschung an einer POS/Station können beide Werte verbessert werden. (Entsprechende Skills vorrausgesetzt).

Material Level verbessert den „Wastage“-Faktor. Dieser verringert den Wert der Mineralien die während der Produktion verpuffen.  [ML: 0 = 10% Wastage]

Production Level verbessert den „Time“-Faktor. Umso höher also dieser Wert ist, desto schneller werden die Einzelnen Durchläufe gebaut. [PL: 0 = 5min/Durchlauf // PL: 10 = 4min/Durchlauf (Werte von Scourge Heavy Missile)]

3. Mineralien

Mineralien sind der Grundstoff aller Module in EVE. Als Produzent hat man 2 Möglichkeiten die benötigten Mineralien zu erwerben:

A) Einkauf im lokalen Tradehub (Amarr/Jita/Dodixie/Rens/Hek)

+ Große Mengen verfügbar

– höhere Preise

B) Einkauf im lokalen Mining System

+ niedrigere Preise

– begrenzte Mengen Verfügbar

– Wertvolle Mineralien müssen zugekauft werden

– Aufwand ein solches System zu finden

(Solltet ihr Mitglied einer Corporation sein, so könnt ihr auch die Mineralien eure Miner aus der Corp ankaufen. Beachtet bitte: Wenn ihr faire Preise berechnet, werden sie dauerhaft verkaufen wollen.)

Die Milchmädchenrechnung:

Bevor ich euch jetzt endlich in Ruhe lasse, möchte ich euch noch eine kleine Beispielrechnung zeigen.

Als Beispiel nehmen wir wieder unseren Scourge Heavy Missile Blueprint von Oben!

bpo
Klicken zum Vergrößern

Für einen Durchlauf benötigt ihr: 2x Nocxium und 740x Tritanium (Production Efficiency 5 vorrausgesetzt).

Preise: Nocxium: 739,37² // Tritanium: 4.83² (ISK)

Gehen wir nun von 1500 Durchläufen aus (Max Run-Kopie):

Kosten der Mineralien Km:

Km = (1.500*2*739,37)+(1.500*740*4,83) = 7.579.410 (ISK)

Kosten Produktionsslot Ks:

1.000 ISK für den Start, 333 ISK / angefangener Stunde

Ks = 1.000 + ((1500*4)/60)*333 = 34.300 (ISK) [1.500*4/60 errechnet die Zahl der Stunden die der Auftrag dauert.]

Kosten Produktion Kp:

Kp = Ks + Km = 7.579.410 + 34.300 = 7.613.710 (ISK)

1.500 Durchläufe ergeben 1.500*100 Raketen.

Preis/Rakete:

7.613.710/(1500*100)=50,75806667 (ISK)

Verkaufspreis pro Rakete: 52,77 ISK in Jita.

Was ihr nicht vergessen dürft: Es fallen noch Gebühren für den Ankauf der Mineralien an (Solltet ihr diese über den Mark erwerben). Außerdem fallen auch noch Gebühren für den Verkauf an.

Leider weiß ich gerade keine Formel zur Berechnung der Gebühren. Allerdings seht ihr an diesem Rechenbeispiel: Nach Abzug der Gebühren bleibt wenn überhaupt noch ein kleiner Gewinn pro Rakete.

Lohnt sich eine POS für das Produzieren:

Für einen einzelnen Char: Nein. Besonders dann nicht wenn es noch freie Slots in der Nähe auf Station gibt.

Als Teil einer Corporation mit vielen Produzenten: Ja.

Beachte: Fuelkosten für einen Medium Tower im Monat: 201.600.000 ISK. (Charter Kosten nicht eingerechnet, falls der Tower im High-Sec steht)

So, ich habe fertig (erstmal)
Ich werde den Beitrag noch ergänzen (Tech 2-Production, Gebührenberechnung). Aber dass mache ich wann anders^^
Fly Safe

Euer Bier

PS: ²: Quelle: www.eve-central.com

Advertisements

Neues vom Blog und von der Gamescom zurück

blog_update

Da bin ich wieder^^ Und hab gleich meinen Blog überarbeitet. Diesmal gibt es ein schlichtes Design was mir besser gefällt als „Monster“ und hoffentlich länger bleibt.

Das dazu.

Die letzten drei Tage war ich beim „Nerd-Alert“-Extreme und muss sagen: Trotz stundenlangen Füße platt stehen hat es mir wieder Spaß gemacht. Leider war ich nicht auf CCP´s Player Party. Gerüchten zufolge hat CCP das Wett-Trinken gewonnen und so die Firmen Ehre gerettet. Aber zurück zu „meiner“ Gamescom. Den ersten (halben) Tag, verbrachte ich damit die Lage zu sondieren. Was will ich anschauen, wie lange sind da die Warteschlangen? Nichts besonderes also. Erwähnenswert ist nur: Mein ICE war pünktlich (Well played: Deutsche Bahn!) [Auf der Rückfahrt auch ;)]. Tag 2 (Freitag) wurde dann endlich genutzt: Nach 1h Wartezeit um sich dann gegen 10:40 s bei Destiny einzureihen, ging es ganz schnell: Wir durften zwar nicht selber Hand an den PS4 Controller legen aber das was ich (und mein Bruder) dort sahen: *sabber* Alleine deswegen lohnt sich eine PS4

Weiter gings:  Nach Destiny ging es zu Warfarce (Dem F2P Shooter von Crytek). Nach einer kurzen „Drill“-Phase durften wir in der COOP-Ecke hand an den Shooter legen und ich muss sagen: Gut geworden 😉
Leider hatte mein Bruder Pech und wurde nicht für das FFA-Match um ein Ipad gezogen ;/
Am Donnerstag hatten wir uns bereits Wildstar angeschaut. Wildstar ist ein MMORPG und ich muss sagen, obwohl ich keine MMORPGs neben EVE mag, wenn es Released wird, werde ich es mir anschauen. Es hat Spaß gemacht.

Den Freitag Nachmittag/Abend verbrachten wir dann stehend vor dem LoL-Stand. Ebenso wie den Samstag. Wobei wir hier dann um 14 Uhr aufgebrochen sind um den ICE 611 in die Heimat zu nehmen. Gestern Abend war ich dann

gegen 21:30 daheim 😉

Das wars erstmal von mir,

fly safe

euer Bier

Pilotenhandbuch oder die Bibel der EVE Anfänger!

Nachdem ich mit meinem letzten Post ein aktuelles Politisches Thema aufgearbeitet habe, möchte ich jetzt etwas für die Einsteiger in EVE Online schreiben.

Jeder EVE Spieler kennt das Gefühl: Da hat man frisch angefangen und wird von der Sandbox (also von EVE) durch seine Komplexität erschlagen.

Hier noch eine kleine Übersicht über eure Möglichkeiten in EVE Online:

Die Lernkuve in EVE
Eure Möglichkeiten in EVE (Bitte klicken für größeres Bild)

Damit ihr euch in der Sandbox zurecht findet gibt es 3 Möglichkeiten:

1) Tutorials spielen und danach ausprobieren (alleine)

Zumindest die Tutorials sollte man komplett durch arbeiten um einen groben Überblick über EVE zu bekommen. Nichts desto trotz kann das einfache rum probieren in EVE den Neueinsteiger demotivieren (zumindest wenn er komplett alleine unterwegs ist).

2) Der nette Mitspieler aka Der Erklärbär

Durch seine persönliche Erfahrungen in EVE Online kann er dir zu fast jedem Thema Wissen bzw. Halbwissen vermitteln.

3) Das Pilotenhandbuch (Link: http://dd.1o1o1o.de/phbv3/ )

Das Pilotenhandbuch ist ein PDF-File dass euch eine grundlegende Einführung in die Sandbox bietet.

Von Beschreibungen der groben „Berufe“ in EVE, Skillen und alle anderen Themen die für Neueinsteiger wichtig sind, werden hier einfach und verständlich erklärt.

*ThumpUp* von mir dafür!

Kann dem geneigten Leser viele Fragen beantworten. Und Für alles was dort nicht steht, gibt es immer noch den Erklärbären.

Bis die Tage (nach der Gamescom)
Fly Safe

Euer Bier

PS: Ich bin leider nicht auf dem Player Gathering von CCP ;-/

Viel Spaß falls ihr dort seid.

 Interesse an EVE?
Klick auf diesen Link und registriere dich für deinen persönlichen 21-Tage Trial Account:

https://secure.eveonline.com/trial/?invc=25dca937-e541-4dae-9fda-28d7f946cb83&action=buddy

Kontaktiere mich auf einem meiner Charakter ingame wenn du das getan hast ,damit ich dir bei deinen ersten Schritten mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.

Ice Interdiction durch CFC

Einige werden es schon mitbekommen haben:

Goonswarm und seine Koalition (CFC) haben am 7. August eine neue Ice Interdiction bekannt gegeben.

(Quelle: http://themittani.com/news/cfc-announces-caldari-ice-interdiction )
Achtung! Quelle ist Englisch!

Meine Zusammenfassung:

Nachdem CFC/Goons im Krieg um Fountain (gegen TEST) erfolgreich waren, erschaffen sie sich selber neuen Content durch eine neue Ice Interdiction.

Das ganze gab es schon einmal. Dieses mal blockieren Goons jeden High-Sec Ice-Belt der „White Glace“ enthält um so die Konkurrenz für ihr Ice aus dem 0.0 aus zuschalten. Netter Nebeneffekt: Die Preise für „White Glace“ und die Produkte die man daraus gewinnen kann, explodieren.

„White Glace“-Belts sind meines Wissens nach im Caldari High-Security Space vorhanden.

Beispiel: Caldari Fuel Blocks: Preissteigerung von 28%

Beispielrechnung: Preis Fuel Block (Vorher: 14.500 ISK / Gerade:  16.700 ISK [Quelle: http://eve-central.com/home/quicklook.html?typeid=4051] Preis aus Jita)

Ein Large Tower (Caldari) braucht 40 Blöcke pro Stunde

40*24*30 = 28.800 Blöcke im Monat

Fuel Kosten: 417.600.000 ISK (vor der Interdiction) / 480.960.000 ISK (Heute)

Für einen Large Tower der im High-Sec steht  und für Forschung genutzt wird, braucht man also im Monat aktuell ca. 70 Millionen ISK mehr Sprit.

Und wir sind aktuell noch am Anfang der Interdiction, eine weitere Preisexplosion ist für mich noch im anrollen, da aktuell noch erste Vorräte ausverkauft werden.

fuelblock-preis

Anderes Beispiel:  Nitrogen Isotopes(Sprungtreibstoff für Caldari Capitals [Rhea, und Chimera seien hier als Beispiel genannt])

Hier Explodierte der Preis nur nach der Ankündigung auf ein 90-Tage hoch!

Aktuell kosten Nitrogen Isotopes 975 ISK pro Einheit in Jita. (Vor der Interdiction: ca. 490 [+98%]

(Aktueller Preis siehe: http://eve-central.com/home/quicklook.html?typeid=17888 )

isotop-preis

Doch was machen die Goons dabei?
Ganz einfach: Sie ganken jedes Schiff im High-Sec dass mit der Gewinnung von „White Glace“ zu tun hat. Orca, Retriever, Mackinaw sogar Frachter. Nichts ist vor ihnen Sicher. Goons haben Spaß und verdienen sich dabei noch ein goldenes Näs’chen bei der ganzen Aktion. Angekündigte Dauer des ganzen: 8.8 => 8.9 (1 Monat), es kann aber auch länger dauern.

Beispiel aus der Vergangenheit:
Im Zeitraum Februar bis Mai 2012 veranstalteten die Goons eine Ice Interdiction auf White Glace (also Caldari Ice). Als Folge explodierte damals der Preis für Nitrogen Isotopes von 300 ISK/Einheit auf über 1.200 ISK/Einheit.

Ich hoffe ich konnte euch das Thema Ice Interdiction etwas näher bringen.

Fly Safe und Liebe Grüße,

Euer Bier

PS: Die Zahlenwerte, die ich verwende sind gerundet und müssen nicht stimmen.

Preis Quelle: http://www.eve-central.com

Das Wurmloch ist zu! Und die Orca liegt auf dem Muell!

Nachdem vor knapp einer Woche ein Corpmate und ich ein kleines, ruhiges Klasse 2 Wurmloch mit Static 0.0/C6 bezogen haben, genossen wir die Zeit dort und verdienten unser erstes Sleepergeld.

Gestern entschieden wir uns dann kurzfristig das Wurmloch wieder zu verlassen. Die Gründe: Was machen wir wenn wir ewig keinen High-Ausgang mehr bekommen wegen Logistik? Bei mir geht es leider auch im Realen Leben etwas drunter und drüber.

Also packten wir unser Scanner und unsere 7 Sachen und überlegten uns wie wir vorgehen wollten.

Nach kurzer Überzeugungszeit brachen wir in unser Static-C6 auf um uns dort einen Weg nach Hause (High-Sec) zu erscannen, da außer einem 0.0 Eingang keinerlei Wurmlöcher vorhanden waren.

Nach einem Sprung in ein weiteres C6 bereiteten wir uns gerade darauf vor dessen Static C5 zu betreten als mein Scanner einen low-sec ausgang 3 jumps vom High-Sec entfernt auftat.

Alle Mann volle Fahrt ins Low-Sec. Die ersten 2 Systeme konnten wir noch gefahrlos passieren als mein Corpmate mit seiner Drake vorsprang und eine gate campenden Harbinger meldet. Anstatt jedoch seinen Cloak zu halten und zu versuchen mir und meiner Orca die Flucht zu ermöglichen, warpte er mit seiner Drake sofort weg. Meine Orca die mittlerweile gesprungen war (andere seite vom Gate war gerade ein „fight“ am laufen) versuchte noch ihr bestes, musste sich jedoch den dazu stoßenden Schiffen geschlagen geben. Mission failed:  Orca mit 1,2 Mrd ISK an Bord kaputt. Drake mit 300 Millionen an Loot (Melted Nanoribbons) gerettet. Bis auf den Tower in der Orca hab alles ich selbst gezahlt.

Blöd gelaufen, muss ich jetzt wohl oder übel Wochenlang in Level 4 Missionen meine Rokh fliegen bis ich den Verlust wieder auf dem Wallet habe. Geschweige denn davon dass ich jetzt meine 3 Accounts nicht mehr über PLEX bezahlen kann.  Hier noch die Kill-Mail: http://cte.eve-kill.net/?a=kill_detail&kll_id=19192556

Fly safe

Euer Bier!

PS: Entschuldigt das Muell anstatt Müll in der Überschrift, mein Theme mag keine Ä,Ü,Ö :-/

Das Wurmloch

wormhole_1024-1Bevor ich hier jetzt anfange meinen Wissenstand zum besten zu geben eine kleine Warnung: Ich kann nicht garantieren, dass das was ich hier schreibe 100% stimmt. Aber ich hoffe ich kann euch trotzdem ein wenig erleuchten. Das ganze ist aber kein Guide sondern nur eine kurze Vorstellung des „Lebensraums“ Wurmloch.

Was ist ein Wurmloch?

Ein Wurmloch in EVE Online ist ein spezielles (abgetrenntes) System das nur über instabile Eingänge betreten werden kann. Klonsprünge und Cyno-Field funktionieren hier ebenso wenig wie das Claimen der Sov.

Im Vergleich zum normalen High-Security Space funktioniert auch der Local nicht sofort. Genauer gesagt: Wenn du nicht im Local schreibst, erscheinst du nicht in der Liste. Dein bester Freund im Wurmloch ist der Richtungsscan. Nur er kann dir verraten ob jemand mit dir im System ist oder nicht.

Was macht das Wurmloch so besonders?
Am wichtigsten: Im Gegensatz zum normalen „Known“-Space, der über normale Stargates verbunden ist, können Wurmlöcher nur über entsprechende Eingänge betreten werden.

Diese Eingänge haben eine maximale Lebensdauer und eine maximale Masse für Schiffe die sie passieren dürfen (Gesamt und pro Schiff). Wenn eine dieser Bedingungen ausgereizt wurden, kollabiert der Eingang und verschwindet. Jedoch besitzt jedes WH-System über sogenannte Statics die (24/7) Ausgänge garantieren, allerdings den selben Grundsätzen unterliegen wie jeder Eingang.

Desweiteren spawnen die Eingänge zufällig über ganz New Eden verteilt.

Das war es aber noch nicht:
Ohne die Möglichkeit schnell und problemlos „Cosmic Signals“ aus zu scannen, wird schnell überfordert sein und möglicherweise für immer dort stranden.

Auch wenn durch Odysee Kampfsites direkt geflogen werden können ohne dass ihr sie auscanne müsst, so solltet ihr trotzdem noch die Möglichkeit haben euch einen neuen Ausgang zu suchen.

Und ganz zum Schluss:

Im Wurmloch kämpft ihr nicht gegen Blood Raider, Guristas oder anderen Fraktionen. Im Wurmloch leben die Sleeper. Die Sleeper sind die mechanischen Wächter einer längst vergangenen Zivilisation.

Diese Sleeper geben euch kein Kopfgeld. Womit ihr euer Geld verdient ist das Loot und Salvage das ihr aus ihren Wracks gewinnt.

Ein Beispiel: „Melted Nanoribbons“ bringen aktuell 5,2 Millionen ISK pro Stück.

Wenn euch diese kleine Kurzvorstellung gefallen hat, dann schaut euch doch den folgenden Link an:

http://bolvarion.blogspot.de/2011/12/wormhole-wh-guide.html

Hier wird alles wichtige schön erklärt!
Schöne Grüße und fly safe

Euer Bier